You are currently viewing Litecoin CFDs traden: Beste Trading Strategien

Litecoin CFDs traden: Beste Trading Strategien

  • Beitrag zuletzt geändert am:16 Januar 2024
  • Beitrags-Kategorie:CFD
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:29 min Lesezeit

Wichtige Infos: Litecoin CFDs

SchlüsselaspektBeschreibungWichtig für
Grundlagen des CFD-HandelsSpekulation auf Preisbewegungen ohne physischen Besitz von Kryptowährungen. Handel basiert auf der Differenz zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs.Grundverständnis des CFD-Marktes
Long und Short mit Litecoin CFDsMöglichkeit, auf steigende (Long) oder fallende (Short) Kurse zu spekulieren. Symbolbezeichnung für Litecoin variiert je nach Broker.Einsatz flexibler Handelsstrategien
Hebelwirkung bei Litecoin CFDsErmöglicht größere Handelsvolumen mit geringem Kapitaleinsatz. In Europa ist der maximale Hebel auf 1:2 beschränkt.Bewusstsein für erhöhtes Risiko
Vergangenheitsperformance von LitecoinBeeindruckende Wertsteigerungen in der Vergangenheit, aber mit Risiken verbunden.Einschätzung des Potenzials und Risikos
Halvingevents und deren EinflussHalbierung der Mining-Belohnungen kann zu Kurssteigerungen führen.Strategische Planung und Timing
Unterschiede zu anderen KryptowährungenSchnellere Transaktionsgeschwindigkeiten, niedrigere Gebühren. Höhere Marktkapitalisierung als Bitcoin.Auswahl der geeigneten Kryptowährung
Handelsstrategien für Litecoin-CFDsBollinger Bands, Scalping, Dollar-Cost Averaging. Nutzung von technischen Indikatoren.Strategische Entscheidungsfindung
Psychologie des HandelsVermeidung von emotionalen Entscheidungen, Bedeutung von Disziplin.Kontrolle über Handelsentscheidungen
Auswahl eines regulierten BrokersWichtig für die Sicherheit des Investments. Regulierte Broker bieten Schutzmechanismen.Sicherer und regulierter Handel
Fazit für AnfängerCFDs ermöglichen flexible Handelsansätze, aber mit Finanzierungskosten und Risiken verbunden. Nicht ideal für langfristige Anlagen.Überlegte Entscheidungsfindung

Grundlagen des Litecoin CFD-Handels

Kryptowährungsbörse, die Litecoin-Handel hervorhebt

CFDs, kurz für Contracts for Difference. Ermöglichen es die Preisbewegungen von Kryptowährungen zu spekulieren, ohne diese zu besitzen. Der Handel basiert darauf, zu antizipieren, ob ein Markt steigen oder fallen wird.

Trader spekulieren also auf die Differenz zwischen Eröffnung und Schlusskurs. CFD werden auch als Differenzkontrakte bezeichnet. Der Handel erfolgt dabei nicht über eine Börse. Du handelst over the counter (OTC). Ein CFD kann dabei auf diverse Basiswerte taxiert werden. Der Basiswert kann ein Krypto CFD wie Bitcoin CFD, Ethereum CFD oder Litecoin-CFD sein.

Long und Short mit Litcoin CFDs

Möchtest du Litecoin kaufen, dann gehst du long. Denkst du dass der Preis von Litecoin sinkt, gehtst du short. Die Symbolbezeichnung für Litecoin kann bei Forex und CFD Broker unterschiedlich sein. Teilweise findest du es unter: LTC/USD oder litecoin. Die Bezeichnungen sind nicht standardisiert.

Hebel beim traden von Litecoin CFD

Die Hebelwirkung ist ein Hauptmerkmal von CFDs. Die es Tradern erlaubt, größere Summen auf den Märkten zu bewegen, als sie tatsächlich eingesetzt haben. Aber Vorsicht, denn diese Hebel können auch zu gleichwertig größeren, potenziellen Verlusten führen.

In Europa sind die Hebel von der ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) festgelegt. Somit bei allen dort regulierten Brokern gleich. Der maximale Hebel beträgt 1:2.

VorteilErklärungNutzung im Handel
FlexibilitätLong und Short gehenProfitieren von steigenden und fallenden Märkten
HebelwirkungErhöhtes HandelsvolumenSteigerung des Gewinnpotenzials mit geringerem Kapitaleinsatz
DemokontoRisikofreies ÜbenStrategien entwickeln ohne echtes Geld zu riskieren

Warum Litecoin kaufen und verkaufen

Litecoin-Mining-Setup mit Computern und Mining-Rigs

Investieren in Litecoin (LTC) kann aus mehreren Gründen attraktiv sein.

Zuverlässigkeit und Langfristiges Überleben

Litecoin hat sich als eine zuverlässige Kryptowährung erwiesen. Trotz der Schwankungen und Unsicherheiten des Kryptomarktes bestanden.

Vergangene Wertsteigerung von Litecoin

In der Vergangenheit hat Litecoin beachtliche Wertsteigerungen erlebt. So stieg der Wert zwischen Dezember 2016 und Dezember 2017 um beeindruckende 8200%. Der Wert stieg dabei von 4,40 USD auf 360,93 USD.

Litecoin weitere Möglichkeiten in der Geschäftswelt

Die Akzeptanz von Litecoin durch Mastercard ist ein wichtiger Schritt. Dabei sollte LTC für die Zahlungsabwicklungen verwendet werden. Dies könnte das Potenzial haben, Litecoin von einer spekulativen Anlage in eine praktisch nutzbare Währung zu verwandeln. Die reale Anwendbarkeit ist ein wichtiger Faktor für den Aufbau des Werts einer Kryptowährung.

Halvingevents bei Litecoin

Alle vier Jahre finden Halvingevent bei Litecoin statt. Zuletzt im August 2023. Dabei wird die Belohnungen für das Mining halbiert. Miner erhalten somit weniger pro geschürften Block. Gab es vor August noch 12.5 LTC, sind es jetzt 6,25 LTC. Die Anzahl der Block reduziert auch um die Hälfte. Dieser Halbierungsmechanismus ist programmiert. Die Verknappung führte in der Vergangenheit zu Kurssteigerungen.

Risiken der Investition in Litecoin

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Investition in Litecoin auch mit Risiken verbunden ist. Diese umfassen das Potenzial für größere Auswirkungen durch Halbierungsereignisse und die allgemeine Marktstimmung im Bereich der Kryptowährungen. Ein grundlegendes Verständnis der Besonderheiten von Kryptowährungen und insbesondere von Litecoin ist vor einer Investitionsentscheidung unerlässlich.

Vergleich echte Litecoin mit Anderen Kryptowährungen

Infografik erklärt die Funktionsweise von Litecoin und Unterschiede zu anderen Kryptowährungen

Litecoin (LTC) unterscheidet sich in mehreren Aspekten von anderen Kryptowährungen. Insbesondere von Bitcoin.

Schnellere Transaktionsgeschwindigkeit

Die Blockgenerierungszeit von Litecoin beträgt etwa 2,5 Minuten. Im Vergleich zu etwa 10 Minuten bei Bitcoin. Dies ermöglicht schnellere Transaktionsbestätigungen bei Litecoin.

Niedrigere Gebühren LTC

Litecoin zeichnet sich durch niedrige Transaktionsgebühren aus. Dies macht es für Nutzer attraktiv. Gerade wenn sie Wert auf günstigere und schnellere Transaktionen legen.

Skalierbarkeit und Design

Litecoin wurde für die Verarbeitung von Transaktionen mit kleinerem Wert optimiert. Es kann mit einem normalen Desktop-Computer und weniger Rechenleistung als Bitcoin gemined werden.

Marktkapitalisierung Litecoin vs Bitcoin

Im März 2021 betrug die Marktkapitalisierung von Bitcoin rund 1 Billion US-Dollar. Während Litecoin bei etwa 13,7 Milliarden US-Dollar lag.

Mining und Angebot

Litecoin hat ein maximales Angebot von etwa 84 Millionen Coins. Verglichen mit 21 Millionen Bitcoins.

Litecoin wird oft als das „Silber“ im Vergleich zu Bitcoin als „Gold“ angesehen. Dies unterstreicht seine Rolle als Ergänzung zu Bitcoin, nicht als direkter Konkurrent.

Beste Handelsstrategien für Litecoin-CFDs

cryptocurrency exchange platform featuring Litecoin trading.

Für den Handel mit Litecoin-CFDs gibt es verschiedene Strategien. Die helfen können, Gewinne zu maximieren und Risiken zu managen.

Einige der besten Handelsstrategien für Litecoin-CFDs umfassen:

Bollinger Bands Litecoin Trading Strategie

Diese Strategie verwendet die Bewegungen der Bollinger Bänder. Um die Volatilität von Litecoin zu beurteilen. Sie hilft Tradern dabei, zu entscheiden, wann eine Long- oder Short-Position eingegangen werden sollte.

Scalping und Dollar-Cost Averaging

Scalping und Dollar-Cost Averaging sind beliebte Methoden für Trader. Um von kurzfristigen Preisbewegungen zu profitieren. Den durchschnittlichen Kaufpreis über die Zeit zu verteilen.

Sicherheit durch Handel mit reguliertem Broker

Die Nutzung eines regulierten Brokers trägt zur Sicherheit der Investition bei. So hast du keine Nachschusspflicht und Einlagensicherung.

Indikatoren für Ein- und Ausstiegspunkte nutzen

Technische Indikatoren helfen dabei, potenzielle Ein- und Ausstiegspunkte bei Litecoin-CFD-Trades zu erkennen.

Stop-Loss unterhalb der wichtigsten Unterstützungsebene setzen

MT5 DAX40 Stop Loss

Eine Stop-Loss-Strategie kann potenzielle Verluste begrenzen. Indem Trades automatisch geschlossen werden, wenn sich der Preis gegen den Trader bewegt.

Es ist wichtig zu beachten, dass CFD-Handel Risiken birgt. Ein solider Handelsplan und Risikomanagementstrategien sind unerlässlich. CFD Trader sollten auch Hebelwirkung (Margin), Marktanalyse und den Ruf des Brokers bei der Umsetzung ihrer Handelsstrategien für Litecoin-CFDs berücksichtigen.

Übersicht weitere Trading Strategien

Um erfolgreich im Litecoin-Handel zu sein, brauchst du eine Trading Strategie. Wir stellen dir die bekanntesten Handelsstrategien vor. 

Jede Strategie spricht unterschiedliche Aspekte der Marktdynamik an und erfordert spezifische Marktkenntnisse. Im Folgenden finden Trader einen Überblick über die populärsten Ansätze.

Trend-Trading-Strategie verstehen

Die Trend-Trading Strategie, eine Form der Trendfolge. Setzt auf die Fortführung existierender Kursbewegungen. Diese Strategie baut auf der Annahme auf, dass Trends, einmal etabliert, eher fortbestehen statt in eine Trendumkehr überzugehen. Ein kluges Auge für den Trendverlauf ist für Trader hierbei unumgänglich.

Kontra-Trend-Strategie für erfahrene Trader

Gegen den Strom zu schwimmen. Dies kann für erfahrenere Trader mit tiefgreifender Marktkenntnis gewinnträchtig sein.

Die Kontra-Trend-Strategie sucht nach Anzeichen einer Trendumkehr, um im optimalen Moment gegenzusteuern. Hierbei sind Timing und ein ausgeklügeltes Risikomanagement von besonderer Bedeutung.

Momentum-Strategie für dynamischen Handel

Litecoin-Mining-Setups mit Computern und Mining-Rigs

Die Momentum-Strategie nutzt die Marktdynamik zu ihrem Vorteil. Hierbei wird die Bewegungsintensität von Kursen analysiert. Um zu prognostizieren, dass Märkte mit ausgeprägtem Momentum weiterhin an Fahrt gewinnen werden. Trader müssen für diese Strategie besonders aufmerksam auf Kursbewegungen und Trendwechsel reagieren können.

Einsatz von Divergenz-Strategien

Divergenz-Strategien richten sich nach der Diskrepanz zwischen dem aktuellen Kursverlauf und dem dazugehörigen technischen Indikator. Solche Differenzen deuten möglicherweise auf kommende Trendänderungen hin. Die Trader frühzeitig für sich nutzen können, um im Litecoin-Handel voraus zu sein.

Break-Out-Strategien anwenden

Break-Out-Strategien erkennen das Verlassen von Konsolidierungszonen. Identifizieren neue Hochs oder Tiefs. Um den Beginn eines potentiellen neuen Trends zu signalisieren. Diese Strategie erfordert eine sorgfältige Marktbeobachtung. Sowie ein diszipliniertes Risikomanagement, um nicht von Fehlausbrüchen getäuscht zu werden.

StrategieZielWichtigste KomponenteErfahrungsniveau
Trend-TradingFortführung eines TrendsTrenderkennungAnfänger
Kontra-TrendAntizipation der TrendumkehrTiming und RisikomanagementFortgeschritten
MomentumAusnutzung der MarktstärkeReaktion auf TrendwechselMittel bis Fortgeschritten
DivergenzErkennung von TrendwechselTechnischer IndikatorMittel
Break-OutAusbruch aus KonsolidierungMarktbeobachtungMittel bis Fortgeschritten

Vorteile und Nachteile von Litecoin-CFDs

Der Handel mit Litecoin CFDs bietet einige Vorteile gegenüber traditionellen Investments. Hat aber auch Nachteile. Generell bieten CFD Broker weniger Krypto CFDs an, als echte Krypto Anbieter.

Litecoin gehört als einer der Bekanntesten Coins zum Standard bei CFD Brokern. Du kannst es also bei nahezu jedem Broker traden.

Flexibilität durch Long- und Short-Positionen

Litecoin traden im CFD-Bereich bedeutet, dass Trader nicht an eine einzige Marktbedingung gebunden sind. Mittels Long-Position profitieren sie von steigenden Kursen.

Wohingegen Short-Positionen es ermöglichen, auch bei fallenden Preisen des LTC Gewinne zu erzielen. Diese Vielseitigkeit erlaubt es, auf verschiedene Marktszenarien schnell zu reagieren. Portfolio-Strategien dynamisch anzupassen.

Hebelwirkung und ihre Chancen

Die Hebelwirkung im CFD-Handel, maximiert den Kapitaleinsat. Indem es mit einem Bruchteil des tatsächlichen Handelsvolumens agiert. Hierdurch können auch mit einem geringeren Einsatz signifikante Gewinnpotenziale generiert werden.

Es ist jedoch Vorsicht geboten. Da die Hebelwirkung auch das Risiko von Verlusten steigert.

Marktzugang und -liquidität von Litecoin

Infografik, die erklärt, wie Litecoin funktioniert und sich von anderen Kryptowährungen unterscheidet

Die Handelsliquidität und der leichte Marktzugang machen Litecoin zu einem attraktiven Asset für Trader. LTC genießt eine breite Akzeptanz und Integration auf vielen Handelsplattformen. Wodurch kontinuierliche Handelsmöglichkeiten gewährleistet sind. Diese reibungslose Handelsumgebung kommt Investoren zugute, die schnelle und effiziente TrDansaktionen schätzen.

Kein Wallet mit LTC CFD

Da du keine echten Kryptowährungen bzw. Litecoins handelst, brauchst du kein Wallet. Der CFD Broker bildet Litecoin Kurs in Form eines Contract for Difference ab.

Handelszeiten Litecoin vs Litecoin CFD

Die meisten CFD Broker bieten kein Wochenendhandel. Am Wochenende finden dann Server Restarts statt oder Wartungsarbeiten. Das Trading-Desk ist somit nicht besetzt.

Der Handel mit Kryptwährungen findet 24/7 statt. Krypto CFDs meist nur 24/5. Dies ist ein Nachteil.

Finanzierungskosten und Swaps

Beim Trading mit echten Krytowährungen hast du keine Haltekosten über Nacht. Dies ist anders bei CFDs. Hier gibt Swaps, diese fallen an, wenn dein Trade über Nacht gehalten wird. 

Ein weitere großer Nachteil von CFDs auf Kryptowährungen.

Steuern beim Kryptohandel mit Litecoin vs Litecoin-CFD

Beachte die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen. Diese Unterscheiden sich zur Behandlung von CFDs, mehr dazu: 

Beachte, dass die steuerliche Situation sich jederzeit ändern kann. Informiere dich daher gründlich. Kontaktiere wenn nötig einen Steuerberater.

Risikomanagement beim Litecoin CFD-Trading

digitalen Wallet-Oberfläche, die Litecoin-Transaktionen und -Guthaben zeigt

Ein effizientes Risikomanagement ist der Schlüssel zum Erfolg im Markt für Kryptowährungen. Das gilt ganz besonders für das volatile Trading mit Litecoin CFDs.

Durch ausgewählte Stops und Limits können Anleger ihre Verluste minimieren. Somit ihre Handelsstrategien auch in einem unberechenbaren Umfeld erfolgsorientiert umsetzen. Die Absicherung von Trades mittels Stop-Loss-Aufträgen gehört zu den grundlegenden Risikomanagement-Methoden.

Trading Orderarten

  1. Stop-Loss-Orders: Diese Orders schließen eine Position automatisch. Sobald der Kurs ein vom Trader definiertes Niveau erreicht. Dies hilft dabei, Verluste zu begrenzen. Einige Broker bieten auch garantierte Stops.
  2. Take-Profit-Orders: Sie dienen dazu, Gewinne zu sichern. Jndem Positionen automatisch bei Erreichen eines bestimmten Gewinnziel geschlossen werden.
  3. Trailing Stops: Hierbei handelt es sich um Stop-Loss-Orders. Die sich mit dem Kurs in die profitable Richtung bewegen. So können Gewinne laufen gelassen werden, während das Risiko kontrolliert bleibt. Teilweise muss dabei die Trading-Plattform geöffnet sein. Dies ist beim MetaTrader der Fall.

Das Einstellen von Stops und Limits sollte Teil jedes Handelsplans sein. Damit Trader auch bei plötzlichen Kursschwankungen vorbereitet sind. Es ist wichtig, bei Eröffnung einer Handelsposition nie mehr Kapital zu riskieren, als man bereit ist zu verlieren.

Technische Analyse und Indikatoren bei Litecoin CFDs

Beim Trading mit Litecoin CFD kommen verschiedene technischen Analysemethoden und Indikatoren zum Einsatz. Diese helfen Tradern dabei helfen, künftige Marktaktivitäten vorherzusagen. Dabei spielen der gleitende Durchschnitt sowie der Relative-Stärke-Index (RSI) eine herausragende Rolle.

Verwendung des gleitenden Durchschnitts (Moving Average)

Der gleitende Durchschnitt ist ein wichtiger Indikator für Traders. Damit wird der aktuelle Trend zu indentifiziert. Er glättet kurzfristige Preisschwankungen. Schafft so eine klare Trendlinie, die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus aufzeigt.

Die Rolle des Relative-Stärke-Index (RSI)

Der RSI ist ein Momentum-Indikator. Der angibt, ob ein Asset überkauft oder überverkauft ist. Wird oft genutzt, um potenzielle Trendwenden im Trendhandel zu identifizieren.

Ein RSI-Wert über 70 deutet auf eine überkaufte Position hin. Während ein Wert unter 30 auf eine überverkaufte Position hinweist.

Handel mit Kreuzungen gleitender Durchschnitte

Ein Trading-Signal entsteht, wenn der Kurs eines Assets die Linie des gleitenden Durchschnitts kreuzt. Diese Kurskreuzungen deuten häufig eine anstehende Trendwende an. Was für Trader eine Gelegenheit zum Eingreifen bedeuten kann.

IndikatorEinsatzgebietTypische Anwendung
Gleitender DurchschnittTrendbestimmungIdentifikation von Unterstützung und Widerstand
Relative-Stärke-Index (RSI)Momentum-AnalyseEinstiegspunkte bei überkauften/überverkauften Positionen
KurskreuzungenTrendwendenAuslösung von Kauf- oder Verkaufssignalen

Psychologie des Handels: Vermeidung von Fallen

Beim Traden kann der emotionale Handel schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Impulsive Entscheidungen wie Gier oder Angst, stehen oft einem strategischen Vorgehen im Weg. Können zu unnötigen Verlusten führen. Es ist entscheidend, diese emotionalen Impulse zu erkennen und zu kontrollieren. Um von Marktstimmungen unabhängige Handelsentscheidungen treffen zu können.

Handelspsychologie lernen

Emotionaler Handel und dessen Auswirkungen

Der Druck, der durch spontane Marktänderungen entsteht, kann selbst bei erfahrenen Tradern eine Herausforderung darstellen. Die Fähigkeit, diesen Druck zu managen, macht erfolgreiche Trader aus.

Sie verstehen, wie emotional gefärbte Entscheidungen das Ergebnis beeinträchtigen können. Suchen stattdessen nach objektiven Daten, um ihre Trading Strategie zu formen.

Die Bedeutung von Disziplin im Trading

Ein Schlüsselelement für langfristigen Erfolg im Trading ist die Handelsdisziplin. Sie bildet den Grundstein für konsequent durchgeführte Handelspläne. Unterstützt das Formen von beständigen Handelsgewohnheiten.

Disziplin hilft Tradern, ihre Emotionen zu kontrollieren. Sich an einen vorher festgelegten Plan zu halten. Was letztlich zu einer Verbesserung der Handelsergebnisse führen kann.

ProblemAuswirkungStrategie zur Überwindung
Emotionale EntscheidungenVerluste können sich häufenEntwicklung eines Handelsplans
Angst vor VerlustenVerpasste MarktchancenEffektives Risikomanagement
Gier nach schnellem GewinnÜbermäßiges RisikoSetzen realistischer Gewinnziele
Schwankende MarktstimmungenUnbeständigkeit im HandelnEmotionsfreies Trading üben

Auswahl eines regulierten Brokers für Litecoin CFDs

Beim Handel mit Litecoin CFDs ist die Sicherheit des Investments von entscheidender Bedeutung. Nutze nur CFD Broker die in Europa reguliert sind. Dadurch gibt hast du den Vorteil diverser Schutzmechanismen. 

Die Einhaltung der Vorschriften wird von Regulierungsbehörden überwacht. Dazu gehört z.B. die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Oder die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Dies ist ein Indikator für die Seriosität des Anbieters.

Bevor man sich entscheidet, Litecoin zu kaufen und in ein Trading-Konto zu eröffnen, achte auf due Regulierung.

  • Gültige Lizenzierung und Regulierung durch anerkannte Aufsichtsbehörden
  • Transparente Handelsbedingungen und klare Gebührenstruktur
  • Geschützte Transaktionen und Einlagensicherung
  • Zugriff auf Marktdaten und Trading-Tools
Litecoin CFD Digitale Wallet-Oberfläche zeigt Litecoin-Transaktionen und -Guthaben

Fazit: Litecoin-CFDs für Anfänger

Litecoin-CFDs sind eine Möglichkeit, in die Kryptowährung zu investieren, ohne sie direkt zu besitzen. Sie ermöglichen es, auf Preisbewegungen zu spekulieren. Sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen. Doch Vorsicht: die Hebelwirkung bei CFDs kann das Risiko von Verlusten erhöhen. Deshalb ist ein gutes Risikomanagement beim CFD-Handel entscheidend.

Ein Vorteil bei Litecoin CFDs ist, dass du kein Wallet benötigst. Nur einen Online Broker, in Europa reguliert.

Für Einsteiger empfiehlt sich das Üben mit einem Demokonto. Um Erfahrungen ohne reale Verluste zu sammeln. Die Hebelwirkung erhöht zwar das Gewinnpotenzial, steigert aber gleichzeitig das Risiko. Auch die Finanzierungskosten (Swaps) für das Halten von Positionen über Nacht können sich auf die Rentabilität auswirken. Besonders bei langfristigen Investments.

Da Krypto-CFDs Finanzierungskosten verursachen, sind sie für langfristige Anlagen weniger geeignet. Diese Kosten können die potenziellen Erträge über einen längeren Zeitraum erheblich schmälern. Daher sollten Anfänger sorgfältig abwägen, ob CFDs die richtige Wahl für ihre Anlagestrategie sind. Bei echten Kryptowährungen gibt es diese Finanzierungskosten nicht.

Risikowarnung: Krypto CFD Trading

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und bergen ein hohes Risiko. Es besteht das Risiko schnell Geld zu verlieren. Beim CFD-Handel gehst du aufgrund des Hebels das Risiko eines Totalverlustes ein. Als Anfänger solltest du nur mit einem Testkonto handeln. Suche dir gegeben falls externe Anlageberatung.

Schau dir auch gegebenenfalls die Einschätzung der BaFin (Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht) an.

Schreibe einen Kommentar