You are currently viewing CFD Handel lernen für Anfänger: Tipps und Tricks, einfach erklärt

CFD Handel lernen für Anfänger: Tipps und Tricks, einfach erklärt

  • Beitrag zuletzt geändert am:2 März 2024
  • Beitrags-Kategorie:CFD
  • Lesedauer:21 min Lesezeit

Du interessierst dich für Trading? Zusammen verfügen wir über 30 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen bei führenden CFD und Forex Brokern. Diese langjährige Expertise ermöglicht es uns, Dir praxisnahe Unterstützung zu bieten.

Bei uns erhältst Du fundierte Kenntnisse, die Dir helfen, Deine Trading-Strategien zu optimieren und auf dem Finanzmarkt sicherer zu agieren.

Achtung: Der Handel mit CFDs ist risikoreich und du kannst dabei deine gesamte Einzahlung verlieren.

KeyfactsBeschreibung
Was ist CFD Handel?Spekuliere auf Kursveränderungen ohne echten Besitz des Assets.
RisikenHohe Verluste durch Hebelwirkung sind möglich.
Basiswerte (Underlying)Handelbar: Forex, Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder Kryptowährungen.
RisikomanagementEinsatz von Stop-Loss- und Limit-Orders. Nutze nur Risikokapital.
CFD Trading-StrategienDay-Trading, Swing-Trading, Scalping
CFD Handel lernen

Einleitung für Anleger: Was sind CFD (Contracts for Difference)

Beim Handel mit CFDs ist es wichtig die Grundlagen zu verstehen. CFD steht für „Contract for Difference“, was auf Deutsch „Differenzkontrakt“ bedeutet.

Klassenzimmer mit Lehrer, der auf ein Board mit der Aufschrift "CFD Handel lernen" zeigt.
Das Lernen des CFD Handels in einem Bildungsumfeld.

Beim Handel spekulieren Anleger auf den Kurs bzw. Kursveränderung eines Basiswert. Dies kann Rohstoff CFD wie z.B. Gold oder Öl sein oder eine Währung wie im Forex Trading.

Dabei findet der Handel nicht über die Börse statt, sondern OTC, d.h. over the counter.

Die Grundlagen: CFD Handel erklärt

CFD Handel, oder Contracts for Difference, ist eine innovative und vielseitige Anlageform. Aber was bedeutet das eigentlich? Stell dir vor, du könntest auf die zukünftigen Preisbewegungen von Aktien, Währungen oder sogar Rohstoffen wie Gold und Öl spekulieren, ohne diese tatsächlich kaufen zu müssen.

Du kannst dabei einen steigenden Kurs spekulieren (long gehen) oder auf fallende Märkte (short gehen).

Kuchendiagramm, das die Arten von Vermögenswerten zeigt, die im CFD-Handel allgemein gehandelt werden: Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen
Kuchendiagramm zeigt die Vielfalt der Vermögenswerte, die im CFD-Handel gehandelt werden, von Forex bis Kryptowährungen.
  • Kein physischer Besitz: Du besitzt den zugrundeliegenden Vermögenswert nicht wirklich.
  • Hebelwirkung: Du kannst eine große Position mit einer geringen Einzahlung eröffnen.
  • Risiko: Hohe potenzielle Gewinne, aber ebenso hohe potenzielle Verluste.

Der maximale Verlust ist dabei auf die Einzahlung beschränkt, es gibt keine Nachschusspflicht.

Grundlagen des CFD Handels

Wenn du anfängst, CFDs zu traden, wirst du auf Begriffe wie „Hebel„, „Margin“ und „Spread“ stoßen. Diese sind entscheidend für deinen Handelserfolg und dein Risikomanagement.

Was du über Hebel, Margin und Spread wissen musst

Die Wichtigsten Begriffe wenn du CFD Trading lernst sind: CFD Hebel, die Margin und der Spread (Unterscheid Geldkurs und Briefkurs).

BegriffErklärung
HebelErmöglicht es dir, eine große Position mit einer relativ kleinen Kapitalinvestition zu eröffnen.
MarginDer Betrag, den du auf deinem Konto haben musst, um eine Position zu eröffnen und zu halten. Es handelt sich hierbei um keine Kosten.
SpreadDie Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines CFD. Wird bei Positionseröffnung gezahlt.
Wichtige Begriffe im CFD Trading

Wieso wurde CFD Trading so beliebt?

Die Popularität des CFD Handels hat in den letzten Jahren zugenommen. Dies ist vor allem auf die leichtere Zugänglichkeit und die Flexibilität des Handels zurückzuführen.

Vergleichen mit anderen Derivaten und hoch spekulativen Anlageformen ist es zudem sehr einfach strukturiert. Steigt der Basiswert gewinnst oder verlierst du entsprechend deiner Positionsgröße.

Warum CFDs immer beliebter werden

Die Möglichkeit, auf einer Vielzahl von Finanzmärkten zu handeln, macht CFDs zu einer attraktiven Handelsoption.

Kuchendiagramm, das wichtige Aspekte des CFD-Handels zeigt: Flexibilität, Hebel, Risiko
Kuchendiagramm zeigt die Schlüsselaspekte des CFD-Handels: Flexibilität, Hebel und Risiko.
  • Flexibilität: Du kannst auf steigende und fallende Märkte setzen.
  • Zugänglichkeit: Online-Plattformen bzw. moderne Handelsplattformen machen den Einstieg einfach.
  • Liquidität: CFDs erlauben es dir, schnell in und aus Positionen auszusteigen.

Hebelwirkung beim CFD-Handeln

Der Einsatz von Hebeln bzw. der Margin ist einer der Hauptgründe, warum viele Trader den Handel mit CFDs starten. Es ist jedoch auch einer der riskantesten Aspekte.

Der Hebel: Das zwei schneidige Schwert

💡Die Hebelwirkung kann deine Gewinne vervielfachen, andererseits aber auch deine Verluste.

Handelst du mit einen Hebel von 1:30, bedeutet das, dass jeder Euro, den du investierst, einen Marktwert von 30 Euro hat.

Der Hebel von 1:30 ist auch gleichzeitig der maximal zulässige Hebel in Europa (gilt für die Hauptwährungspaare). Dies wurde seitens der ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) festgelegt.

Risiken und Chancen beim CFD Handel

Wie bei jeder Investition stehen auch beim CFD Handel Risiken und Chancen sich gegenüber. Es ist wichtig, beide Seiten der Medaille zu verstehen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Wie du Risiken minimieren und Chancen nutzen kannst

Diagramm des CFD-Handels mit Risikohinweisen.
Achtung: Der Handel mit CFDs birgt hohe Risiken!

Generell hat natürlich jede Börsen Investition oder jede Form der Spekulation Risiken und Chancen. Beim CFD Handel sind die Risiken jedoch besonders hoch, vor allem wegen der Hebelwirkung und der Volatilität der Märkte.

  • Risikomanagement: Verwende Stop-Loss-Orders und Limit-Orders.
  • Diversifikation: Investiere in verschiedene Vermögenswerte, um das Risiko zu streuen.
  • Aufklärung: Bildung ist der Schlüssel. Je mehr du weißt, desto besser kannst du Risiken einschätzen und Chancen erkennen.

Die Rolle des Traders im CFD Handel

Als Trader bist du das Herzstück deiner eigenen Handelsstrategie. Deine Entscheidungen und Handlungen haben direkten Einfluss auf deinen Erfolg oder Misserfolg im CFD Handel.

Mehr dazu hier: CFD Trading lernen – 9 Schritte zum ersten Trade

Deine Entscheidungen bestimmen deinen Erfolg

Erfolgreiche Trader sind ständig auf dem Laufenden über Marktnachrichten, analysieren Trends und passen ihre Strategien entsprechend an. Sie sind auch diszipliniert und lassen sich nicht von Emotionen leiten.

Lupe fokussiert auf die Worte "CFD Handel lernen".
Die Details des CFD Handels genau betrachten.
  • Disziplin: Halte dich an deine CFD Handelsstrategie und vermeide impulsives Handeln.
  • Emotionsmanagement: Lass dich nicht von Angst oder Gier beeinflussen.
  • Bildung: Fortlaufende Bildung ist entscheidend, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und Fehler zu vermeiden.

Wenn du CFD Trading lernen und weiter vertiefen möchtest: CFD Trading Erfahrung: Beginner Anleitung & beste CFD Broker Handelsplattformen

Markt-Dynamiken im CFD Trading

Die Dynamik des Marktes ist ein weiterer wichtiger Faktor beim CFD Trading lernen. Märkte können durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden.

Verstehen, wie der Markt tickt

Marktbedingungen ändern sich ständig aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, von wirtschaftlichen bis hin zu politischen Ereignissen. Als Trader musst du diese Dynamik verstehen, um erfolgreich zu sein.

  • Wirtschaftliche Indikatoren: Zinssätze, Arbeitslosenzahlen, Inflation usw.
  • Politische Ereignisse: Wahlen, Konflikte, Handelsabkommen.
  • Marktstimmung: Allgemeine Stimmung der Marktteilnehmer, oft durch Nachrichten und Berichterstattung beeinflusst.

Kryptowährungen als Basiswert im CFD Handel

Mit dem Aufstieg der Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum kam ein neuer Basiswert im CFD Handel hinzu.

Kuchendiagramm des CFD-Handelsvolumens.

Chancen und Risiken im Krypto-CFD-Handel

Kryptowährungen sind bekannt für ihre hohe Volatilität, was sowohl Chancen als auch Risiken für Trader darstellt.

FaktorErklärung
Hohe VolatilitätGrößere Preisbewegungen bieten die Möglichkeit für hohe Gewinne.
Erhöhen aber auch das Risiko.
RegulierungKryptowährungen sind weniger reguliert als traditionelle Finanzmärkte.
HandelszeitenKryptomärkte sind in der Regel 24/5 geöffnet, nicht 24/7.
CFD Kryptohandel

Der Hebel für Kryptowährungen wurde seitens der ESMA auf maximal 1:2 festgelegt.

Risikomanagement und Trading Strategie

Ohne ein effektives Risikomanagement und eine gut durchdachte Trading-Strategie ist der Erfolg im CFD Handel unwahrscheinlich.

Die Bausteine einer erfolgreichen Handelsstrategie

Horizontaler Balkendiagramm, das die Beliebtheit verschiedener CFD-Handelsstrategien zeigt
Das horizontale Balkendiagramm stellt die Beliebtheit verschiedener CFD-Handelsstrategien wie Day-Trading, Swing-Trading und Langfristiges Investieren dar.

Eine erfolgreiche Handelsstrategie im CFD Handel umfasst nicht nur das reine Kaufen und Verkaufen von CFDs, sondern auch ein fundiertes Risikomanagement.

  • Entry und Exit Punkte: Klare Regeln, wann eine Position eröffnet oder geschlossen wird.
  • Position Sizing: Die Größe der Handelsposition im Verhältnis zum verfügbaren Kapital.
  • Risikomanagement Tools: Einsatz von Stop-Loss, Take-Profit und anderen Orderarten.
StrategieZeithorizontRisikoniveau
Day TradingKurzfristig (innerhalb eines Tages)Hoch
Swing TradingMittelfristig (mehrere Tage bis Wochen)Mittel
Langfristiges InvestierenLangfristig (Monate bis Jahre)Niedrig bis Mittel
CFD Strategien

CFD Handel Lernen: Der Weg zum Trader

Ein erfolgreicher CFD Trader wird man nicht über Nacht. Es erfordert viel Zeit die Besonderheiten der Finanzmärkte zu verstehen.

CFD Handel für Anfänger: Tipps

Die Entwicklung von Anfänger zum erfahrenen CFD Trader erfordert eine Kombination aus Bildung, Praxis und Zeit.

  • Demo-Konten: Nutze die Demo Konten der CFD Broker, um Strategien und Tools risikofrei zu testen.
  • Bildungsressourcen: Webinare, Kurse, YouTube und Bücher können dir helfen, deine Kenntnisse zu vertiefen.
  • Zeit: Überprüfe deine Trading Strategien immer wieder neu. Keine Handelsstrategie funktioniert in jeder Marktphase.

FAQ: CFDs Handeln: Hebel, Aktie, Markt, Trades, Investment


Wie handelt man CFDs?

Du benötigst ein Handelskonto bei einem CFD-Broker, dann kannst du CFDs auf verschiedene Basiswerte handeln. Der Handel erfolgt über die Handelsplattform des Brokers. Hierbei handelst du mit denen von der ESMA vorgegebenen maximalen Hebeln (Produkthebel), über das Volumen steuerst du den Positionshebel.

Kann man mit CFDs Geld verdienen?

Ja, es ist möglich, aber es ist auch riskant. Die Hebelwirkung kann sowohl Gewinne als auch Verluste verstärken. Deine Trades solltest du immer vorab auf einem CFD Demokonto testen.

Wie lange kann man CFDs laufen lassen?

Das hängt von deiner Handelsstrategie ab. Manche Positionen werden innerhalb eines Tages geschlossen (Day-Trading), andere können länger offen bleiben.

Was kostet CFD-Handel?

Die Kosten können Spreads, Übernachtfinanzierungskosten und Gebühren für das Halten von Positionen über das Wochenende umfassen.
Je länger die Haltedauer, desto höher der Swap.

Sind CFDs steuerpflichtig?

Ja, Gewinne aus dem CFD-Handel sind steuerpflichtig. Die Steuergesetze variieren jedoch von Land zu Land.

Welchen Markt kann ich mit CFDs handeln?

Du kannst CFDs auf Devisen handeln, auf Indizes wie den DAX, auf Rohstoffe, Kryptowährungen wie z.B. Bitcoin, aber auch Aktien CFD und sogar Anleihen CFDs. Du kannst also eine breite palette von Märkten handeln.

Fazit: CFD Handel lernen

Der CFD Handel hat sich als eine flexible und leicht zugängliche Form des hoch spekulativen Tradings etabliert. Obwohl es große Risiken gibt, bieten CFDs eine schnelle und effiziente Möglichkeit, verschiedene Finanzmärkte zu traden.

Die Schlüssel zur Verbesserung sind Bildung, eine solide Handelsstrategie und effektives Risikomanagement.

Bevor du mit dem Handel startest solltest du immer ein CFD Demokonto testen, nur so kannst du erfolgreich den CFD Handel lernen.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher. Kleinanlegerkonten verlieren Gelder bis zur Höhe der Einlage. Du solltest überlegen, ob Du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob Du bereit bist, das hohe Risiko einzugehen. Du und auch erfahrene Trader sollten überlegen, ob ihr bereit seid, mit dem hohen Risiko zu gehen, das mit dem Handel von CFDs verbunden ist.