You are currently viewing CFD Dividenden verstehen: Steuerliche Behandlung und Handhabe für CFD Trader

CFD Dividenden verstehen: Steuerliche Behandlung und Handhabe für CFD Trader

  • Beitrag zuletzt geändert am:12 Dezember 2023
  • Beitrags-Kategorie:CFD
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:16 min Lesezeit

Keyfacts: CFD Dividenden

Key FactBeschreibung
Was ist eine CFD Dividende?Eine Anpassung im CFD-Handel, die die Dividendenausschüttung des Basiswerts reflektiert.
Unterschied zu AktiendividendenDirekte Ausschüttung bei Aktien vs. Dividendenanpassung bei CFDs.
Steuerliche ÜberlegungenAbgeltungssteuer und Möglichkeiten zur Verlustverrechnung in Deutschland.
Darstellung in HandelsplattformenSeparate Aufzeichnung in der Kontohistorie und spezielle Vermerke im MetaTrader.
CFD Dividenden Übersicht

Einleitung: CFD Dividenden und ihre Bedeutung im Trading

Beim Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) auf Aktien und Indizes ist die Dividende ein wichtiger Faktor, der oft übersehen wird. In diesem Artikel erfährst du, wie Dividenden im CFD-Trading funktionieren und welche Auswirkungen sie auf deine Handelsstrategie und die offenen Positionen haben können.

Wichtig ist dabei, dass die Dividenden nicht nur bei Aktien auftreten, sondern auch bei Kursindizes (z.B. Dow Jones).

Allgemein handelt es sich hierbei aber weder um einen Gewinn noch um einen Verlust, sondern um einen Ausgleich. Das, was durch die Dividende gutgeschrieben wird, hat der Kurs bereits verloren, sodass keine Arbitrage-Möglichkeiten entstehen.

CFD Dividenden - Pictogramm

Warum gibt es Dividenden bei Aktien und Indizes?

Dividenden bei Aktien:

Dividenden sind ein Weg für Unternehmen, ihre Gewinne mit den Aktionären zu teilen. Sie repräsentieren einen Teil des Unternehmensgewinns, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird, und sind ein Zeichen für die finanzielle Gesundheit und Stabilität eines Unternehmens. Dividenden können auch Investoren anlocken und das Vertrauen in das Unternehmen stärken.

  1. Gewinnbeteiligung: Unternehmen schütten Dividenden aus, um ihre Aktionäre am erzielten Gewinn zu beteiligen.
  2. Anreiz für Investoren: Regelmäßige Dividenden können ein Anreiz für Investoren sein, Aktien des Unternehmens zu kaufen und zu halten.
  3. Vertrauensbildung: Dividenden können das Vertrauen in die finanzielle Stabilität und die langfristigen Aussichten eines Unternehmens stärken.

Dividenden bei Indizes:

Dividenden bei Indizes reflektieren die gesammelten Dividenden der im Index oder Index CFDs enthaltenen Unternehmen. Wenn du in einen Index investierst oder einen CFD auf einen Index handelst, können Dividenden als Anpassungen auf dein Konto gutgeschrieben werden, abhängig von den Dividendenausschüttungen der Unternehmen im Index.

  1. Reflektion der Marktperformance: Dividenden bei Indizes helfen, die Gesamtrendite des Marktes oder des Sektors, den der Index repräsentiert, besser abzubilden.
  2. Diversifikation: Durch den Handel mit Indizes können Anleger von den Dividenden mehrerer Unternehmen profitieren, was eine Diversifikation gegenüber dem Handel mit Einzelaktien ermöglicht.
  3. Passive Einkommensquelle: Für langfristige Investoren können Dividenden eine Quelle für passives Einkommen darstellen.

Vergleich: CFD Dividenden vs. Aktiendividenden

Die Unterscheidung zwischen Aktien CFDs und „echten“ Aktien unterscheidet sich nicht nur durch den Hebel, sondern auch durch die Dividenden.

Echte Aktiendividenden:

Als Aktionär erhältst du einen Anteil am Gewinn des Unternehmens in Form von Dividenden. Diese werden direkt auf dein Bank- oder Brokerkonto überwiesen und die Höhe hängt von der Anzahl der gehaltenen Aktien und der Dividendenpolitik des Unternehmens ab.

CFD Dividenden (Dividendenanpassungen):

Im CFD Handel spekulierst du auf die Preisbewegung des Basiswerts und besitzt die Aktien nicht physisch. Daher erhältst du keine echte Dividende, sondern eine Dividendenanpassung auf deinem Handelskonto, die die Auswirkung der Dividendenausschüttung auf den Aktienpreis reflektiert.

  • Long-Positionen: Erhalten eine positive Dividendenanpassung, die den Betrag der Dividende widerspiegelt.
  • Short-Positionen: Bei ihnen wird die Dividendenanpassung abgezogen, da sie theoretisch die Dividende an den Aktienbesitzer zahlen müssen.

Darstellung von CFD Dividenden:

Dividendenanpassungen werden gesondert in der Kontohistorie aufgeführt und im MetaTrader in der Kommentarspalte speziell vermerkt. Diese Anpassungen sind ein Ausgleich dafür, dass der Aktienkurs durch die Dividendenausschüttung beeinflusst wird. Wenn eine Dividende ausgeschüttet wird, sinkt der Aktienkurs normalerweise um den Betrag der Dividende, und die Dividendenanpassung hilft, diesen Effekt auf deinem CFD-Konto auszugleichen.

Ausgleich durch Dividendenanpassungen:

Die Dividendenanpassung gleicht die Veränderung des Aktienpreises aufgrund der Dividendenausschüttung aus, sodass deine Position in Bezug auf den Wert neutral bleibt.

Steuerliche Überlegungen in Deutschland

Abgeltungssteuer:

Die Abgeltungssteuer beträgt 25% plus Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer und wird auf alle Kapitalerträge angewendet. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass CFD-Gewinne steuerpflichtig sind, und du solltest sicherstellen, dass du alle notwendigen Aufzeichnungen führst, um deine Steuerverpflichtungen korrekt zu ermitteln.

Verlustverrechnung:

Die Verlustverrechnung bei CFDs ist auf 20.000 Euro pro Jahr begrenzt und benötigt eine sorgfältige Dokumentation deiner Handelstransaktionen. Die Verlustverrechnung kann eine Möglichkeit sein, deine steuerliche Belastung zu minimieren, indem du Verluste aus dem CFD-Trading mit Gewinnen aus anderen Kapitalanlagen verrechnest.

Steuerliche Beratung:

Eine professionelle steuerliche Beratung kann dir helfen, die Steuerregeln korrekt zu interpretieren und zu verstehen, wie du deine steuerliche Situation optimieren kannst. Ein Steuerberater kann dir auch dabei helfen, deine Steuererklärung korrekt auszufüllen und sicherzustellen, dass du alle möglichen Steuervorteile nutzt.

Dividenden bei Indizes

Dividendenrechner - Wall Street Online
Dividendenrechner Wallstreet Online

Auch wenn du mit Indizes handelst, können Dividenden relevant sein. Indizes reflektieren die Performance der in ihnen enthaltenen Aktien. Wenn die Unternehmen im Index Dividenden ausschütten, wird dies im Wert des Index reflektiert. Im CFD-Handel wird dir diese Dividende in Form einer Gutschrift oder Belastung auf deinem Handelskonto weitergegeben, je nachdem, ob du eine Long- oder Short-Position hältst.

Dividendenkalender und Häufigkeit der Dividendenausschüttungen

Ein Dividendenkalender ist ein hilfreiches Tool, das die Dividendenausschüttungstermine verschiedener Unternehmen und Indizes auflistet. Mit einem Dividendenkalender kannst du diese Termine im Auge behalten und deine Handelsstrategie entsprechend anpassen.

Du kannst den aktuellen Dividendenkalender für auf Börse.de einsehen.

Häufigkeit der Dividendenausschüttungen:

Dividenden sind eine Art, wie Unternehmen ihre Gewinne mit den Aktionären teilen. Die Häufigkeit der Dividendenausschüttung kann jedoch variieren. Einige Unternehmen zahlen Dividenden quartalsweise, andere halbjährlich oder jährlich, und es gibt auch Unternehmen, die monatliche Dividenden ausschütten.

Kreisdiagramm, das die Verteilung zwischen Performance- und Kursindizes visualisiert, ohne Prozentzahlen.
Grafik zeigt die Verteilung von Performance- und Kursindizes unter verschiedenen globalen Indizes
  • Quartalsdividenden: Viele große Unternehmen, insbesondere in den USA, zahlen quartalsweise Dividenden aus. Das bedeutet, die Aktionäre erhalten viermal im Jahr eine Dividende. Diese in der Dividenden ausgeschüttet werden nennt sich „Berichtssaison“.
  • Halbjährliche und jährliche Dividenden: In vielen anderen Ländern, einschließlich Deutschland, ist es üblich, dass Unternehmen halbjährlich oder jährlich Dividenden ausschütten.
  • Monatliche Dividenden: Einige Unternehmen und viele ETFs oder Investmentfonds schütten monatliche Dividenden aus, was den Anlegern eine regelmäßigere Einkommensquelle bietet.

Top 10 Indizes – Performance vs. Kursindex

Es wird deutlich, lediglich der DAX ist ein Performance Index und somit die Ausnahme.

IndexLandTyp
DAX40 DeutschlandPerformanceindex
Dow Jones Industrial AverageUSAKursindex
S&P 500USAKursindex
Nasdaq 100USAKursindex
FTSE 100GroßbritannienKursindex
CAC 40FrankreichKursindex
Nikkei 225JapanKursindex
Euro Stoxx 50EuropaKursindex
Hang Seng IndexHongkongKursindex
ASX 200AustralienKursindex
Verteilung Perofmanceindex vs Kursindex

FAQs

Was ist eine CFD Dividende?

Eine CFD Dividende ist eine Dividendenanpassung, die auf deinem CFD-Konto vorgenommen wird, um die Dividendenausschüttung des Basiswerts zu reflektieren. Im Gegensatz zu echten Aktien, bei denen die Dividende direkt an die Aktionäre gezahlt wird, erhalten CFD-Trader eine Dividendenanpassung.

Wie werden CFD Dividenden berechnet?

Die Berechnung der CFD Dividendenanpassung basiert auf der Dividende, die vom Unternehmen ausgeschüttet wird. Wenn du eine Long-Position hast, erhältst du eine Gutschrift in Höhe der Dividende. Bei einer Short-Position wird dir der Dividendenbetrag abgezogen.

Wo kann ich die Dividendenanpassungen sehen?

Dividendenanpassungen werden in der Regel in der Kontohistorie deiner Handelsplattform, wie dem MetaTrader, aufgeführt. Dort findest du spezielle Vermerke in der Kommentarspalte, die die Dividendenanpassung anzeigen.

Sind CFD Dividenden steuerpflichtig?

Ja, in Deutschland sind CFD Dividenden steuerpflichtig. Die Abgeltungssteuer beträgt 25% plus Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.

Wie beeinflussen Dividenden meine CFD-Positionen?

Dividendenanpassungen können den Wert deiner CFD-Positionen beeinflussen. Bei Long-Positionen erhältst du eine Gutschrift, die den Wert deiner Position erhöht, während bei Short-Positionen die Dividendenanpassung den Wert deiner Position verringert.
Wichtig ist, es handelt sich weder um Gewinn oder Verlust, sondern einen Ausgleich.

Was ist der Unterschied zwischen einer Dividende bei echten Aktien und einer CFD Dividende?

Bei echten Aktien erhältst du eine Dividende auf Grundlage der Anzahl der gehaltenen Aktien direkt auf dein Bank- oder Brokerkonto überwiesen. Bei CFDs erhältst du eine Dividendenanpassung auf deinem Handelskonto, die die Auswirkung der Dividendenausschüttung auf den Aktienpreis reflektiert.

Erhalte ich mit CFDs eine Dividende?

Ja, mit dem Handel von CFDs erhältst du Dividenden, ohne die zugrunde liegenden Aktien zu besitzen. Die Dividendenanpassung findet auf deinem Handelskonto statt, wenn du zum Zeitpunkt der Dividendenausschüttung eine Position hältst.

Fazit

Die Verständigung über CFD Dividenden und ihre steuerlichen Auswirkungen ist entscheidend für den Erfolg im CFD-Handel. Mit dem richtigen Wissen kannst du besser informierte Handelsentscheidungen treffen und deine Handelsstrategie optimieren.

Risikowarnung

Der Handel mit CFDs birgt Risiken und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Dieser Artikel stellt keine Anlageberatung dar. Es wird empfohlen, vor dem Handel mit CFDs unabhängigen Finanzrat einzuholen.

Schreibe einen Kommentar