You are currently viewing Hammer Candlestick Formation: Trading Signal mit Chartanalyse & Charttechnik 

Hammer Candlestick Formation: Trading Signal mit Chartanalyse & Charttechnik 

  • Beitrag zuletzt geändert am:6 März 2024
  • Beitrags-Kategorie:Technische Analyse
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:23 min Lesezeit
SchlüsselinformationenDetails
Was ist ein Hammer Candlestick?Ein Muster in der technischen Analyse, oft ein Anzeichen für eine mögliche Trendumkehr. Charakterisiert durch einen kleinen Körper am oberen Ende und einen langen unteren Schatten.
Definition und Erkennungsmerkmale– Kleiner Körper am oberen Ende des Candlesticks
– Unterer Docht mindestens doppelt so lang wie der Körper
– Kaum oder kein oberer Schatten
Unterschied: Hammer vs. Inverted HammerHammer hat einen langen unteren Schatten; inverted Hammer hat einen langen oberen Schatten. Beide deuten auf eine bevorstehende Trendumkehr hin.
Psychologie hinter dem MusterEntsteht in einer Baisse, wenn nach anfänglichem Verkaufsdruck die Käufer den Preis wieder nach oben treiben, was auf eine mögliche Kontrollübernahme hinweist.
Bullischer vs. Bärischer HammerBullischer Hammer zeigt einen Schlusskurs über dem Eröffnungskurs (grün/weiß), bärischer Hammer zeigt einen Schlusskurs unter dem Eröffnungskurs (rot/schwarz).
Integration in Trading-Strategie– Bestätigung durch folgenden Candlestick abwarten
– Stop-Loss unter dem tiefsten Punkt des Hammer Candlesticks setzen
– Zusätzliche Indikatoren zur Entscheidungsstärkung nutzen
Statistiken laut Thomas Bulkowski– 60% Erfolgsrate als bullishe Umkehr
– Häufigkeitsrang 36 unter 103 Mustern, Gesamtleistungsrang 65 unter 103
Einstiegspunkte und RisikomanagementEinstieg nach Bestätigung des Hammers, z.B. durch einen folgenden Candlestick, der höher schließt. Stop-Loss knapp unter dem tiefsten Punkt des Hammers setzen.
Kombination mit anderen Mustern/IndikatorenKombination mit anderen Candlestick Mustern und technischen Indikatoren kann Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen.
Unterschied: Hammer und Shooting StarHammer tritt am Ende eines Abwärtstrends auf und deutet auf eine bullische Umkehr hin. Shooting Star tritt am Ende eines Aufwärtstrends auf und deutet auf eine bärische Umkehr hin.

Was ist ein Hammer Candlestick?

Cartoon-Darstellung eines Traders, der unter Einsatz von Risikomanagementstrategien das Hammer-Candlestick-Muster analysiert.

Ein Hammer Candlestick ist ein wichtiges Muster in der technischen Analyse. Oft ein Anzeichen für eine mögliche Trendumkehr.

Du siehst eine Kerze mit einem kleinen Körper am oberen Ende und einem langen unteren Schatten. Genau das ist ein Hammer.

Hammer Candlestick Formation

Dieses Muster entsteht, weil die Preise während der Handelssitzung zunächst fallen, dann aber wieder nahe dem Eröffnungskurs schließen. Das signalisiert, dass trotz des Verkaufsdrucks die Käufer wieder die Kontrolle übernehmen.

Definition und Erkennungsmerkmale

Um eine Hammer Candle zu erkennen, achte auf diese Merkmale:

  1. Der kleine Körper liegt am oberen Ende des Candlesticks.
  2. Der untere Docht ist mindestens doppelt so lang wie der Körper.
  3. Es gibt kaum oder gar keinen oberen Schatten.

Der Unterschied zwischen Hammer Kerze und (umgekehrtem) inverted Hammer

Cartoon-Bild, das den Unterschied zwischen einem Hammer-Candlestick und einem Inverted Hammer auf einem Trading-Floor darstellt

Der umgekehrte Hammer bzw. inverted Hammer sieht dem Hammer ähnlich. Hat aber einen langen oberen Schatten.

💡 Beide können auf eine bevorstehende Trendumkehr hindeuten. Der Hammer, mit seinem langen unteren Schatten, wird als das stärkere Signal angesehen.

Warum? Weil er zeigt, dass die Käufer entschlossen gegen Ende der Sitzung die Preise wieder hochgetrieben haben.

Wie entsteht ein Hammer Signal?

Hammer Candlestick Formation Pattern: Rote und grüne Kerzen

Die Psychologie hinter dem Candlestick Hammer

Der Hammer entsteht in einer Baisse, wenn die Stimmung kippt.

Im Laufe der Handelsperiode versuchen Verkäufer den Preis zu drücken, aber die Käufer schlagen zurück und treiben den Preis nach oben.

Das Resultat ist eine Kerze mit einem langen unteren Schatten. Ein solches Muster deutet darauf hin, dass die Verkäufer die Kontrolle verlieren und ein Aufwärtstrend beginnen könnte.

Bullischer Hammer vs. Bärischer Hammer

Der bullische Hammer tritt auf, wenn die Kerze eine grüne oder weiße Färbung hat. Das bedeutet, der Schlusskurs liegt über dem Eröffnungskurs.

Ein bärischer Hammer hat einen roten oder schwarzen Kerzenkörper. Was einen Schlusskurs unter dem Eröffnungspreis anzeigt.

Obwohl Farbe ein Faktor ist, ist der Kontext wichtiger. Ein bullischer Hammer nach einem ausgeprägten Abwärtstrend ist ein starkes Zeichen für eine Trendwende.

Cartoon-Illustration von Tradern, die in einem kollaborativen Umfeld verschiedene Charttypen analysieren, um Hammer-Candlestick-Muster zu identifizieren.

In der Praxis bedeutet dies für dich als Trader, dass du auf die Position und Farbe des Hammers im Chart achten musst. Um seine Signalkraft richtig zu interpretieren. Ein Hammer signalisiert nicht automatisch einen Kauf. Sondern erfordert eine Bestätigung durch die folgende Candle.

Die Bedeutung des Hammer Candlesticks im Trading

Ein Hammer Candlestick kann ein entscheidendes Zeichen sein, das Trader auf eine mögliche Trendumkehr aufmerksam macht.

Nachdem ein Abwärtstrend etabliert ist, deutet das Auftauchen eines Hammers darauf hin, dass der Verkaufsdruck nachlässt. Es ist ein erster Hinweis darauf, dass sich die Marktdynamik möglicherweise ändert.

Hammer Chart Pattern als Umkehrsignal

Ein Cartoon-Bild, das den Kampf zwischen Käufern und Verkäufern symbolisiert und zur Bildung eines Hammer-Candlesticks führt.

Der Hammer ist besonders wertvoll, weil er ein frühes Signal für eine potenzielle Trendumkehr bietet. Diese Eigenschaft macht ihn zu einem der bevorzugten Werkzeuge in der Chartanalyse.

Besonders nach einer längeren Abwärtsbewegung ist die Bildung eines Hammers ein Zeichen dafür, dass der Markt eine Erschöpfung der Verkaufskräfte zeigt und Käufer bereit sind, wieder in den Markt einzusteigen.

Integration des Hammer Signals in deine Trading-Strategie

Für die Einbindung des Hammer Signals in deine Trading-Strategie solltest du Folgendes beachten:

  • Bestätigung abwarten: Ein einzelner Hammer reicht nicht aus. Der folgende Candlestick sollte höher schließen, um das Umkehrsignal zu bestätigen.
  • Stop-Loss setzen: Platziere einen Stop-Loss unter dem tiefsten Punkt des Hammer Candlesticks, um dein Risiko zu begrenzen.
  • Zusätzliche Indikatoren: Nutze andere technische Indikatoren wie gleitende Durchschnitte oder RSI. Um deine Entscheidung zu stärken.

Merkmale eines starken Hammer Signals

Konzeptuelle Illustration eines Hammer-Candlestick-Musters, das sich zentral und leuchtend von anderen Candlestick-Formationen abhebt, um seine Bedeutung in der Marktanalyse zu symbolisieren.

Ein starker Hammer zeigt sich durch einen langen unteren Schatten. Einen kleinen Körper am oberen Ende des Schattens. Er tritt am besten am Ende eines ausgeprägten Abwärtstrends und mit bestätigendem hohen Handelsvolumen auf.

Häufige Fehler beim Handel mit Hammer Candlesticks

Häufige Fehler sind das Handeln ohne Bestätigung durch den Markt. Das Ignorieren des Kontextes, in dem der Hammer auftritt, und unzureichendes Risikomanagement.

Hammer Candlestick – Statistiken laut Thomas Bulkowski

Detaillierte Cartoon-Visualisierung der Benutzeroberfläche einer Handelsplattform, die ein Hammer-Candlestick-Muster unter Einsatz weiterer technischer Analysewerkzeuge und Indikatoren hervorhebt.

Thomas Bulkowski ist ein international anerkannter Autor und Trader. Er hat umfangreiche Forschungen zum Thema statische Evidenz von Candlestick Mustern durchgeführt.

Leistung und Zuverlässigkeit

  • Theoretisch signalisiert das Hammer Muster eine bullishe Umkehr.
  • Laut Bulkowskis getesteten Leistungsdaten agiert das Hammer Muster 60% der Zeit als bullishe Umkehr.
  • Diese Zahl ist besser als eine zufällige Chance (50%). Was auf eine moderate Zuverlässigkeit hinweist.

Häufigkeit und Gesamtleistung

Lebhafte Zeichentrickdarstellung eines digitalen Aktiencharts, der ein prominentes Hammer-Candlestick-Muster vor einem Hintergrund mit Symbolen der Marktdynamik zeigt.
  • Das Hammer Muster hat einen Häufigkeitsrang von 36 unter 103 Candlestick-Mustern.
  • Es tritt also relativ häufig auf den Märkten auf.
  • Sein Gesamtleistungsrang ist jedoch 65 unter 103.
  • Das bedeutet, dass obwohl das Hammer Muster eine Umkehr signalisieren kann. Die darauffolgende Preisbewegung im Vergleich zu anderen Mustern nicht weit reicht.

Preisziel und Marktbewegung

  • Die beste Trefferquote des Hammer Musters bei der Erreichung seines Preisziels liegt bei 88% in einem Bullenmarkt nach einem Aufwärtsausbruch.
  • Trotz dieser hohen Erfolgsquote bei der Erreichung des Preisziels ist die beste durchschnittliche Bewegung in 10 Tagen nach einem Hammer in einem Bärenmarkt nach einem Abwärtsausbruch.
  • Hierbei fällt der Durchschnittspreis um -4,12%, was ihn in der Leistung auf Platz 48 von 103 Kerzentypen setzt.

Hammer Pattern – Bewertung

Künstlerische Darstellung des bullishen Umkehrsignals eines Hammer-Candlestick-Musters, unter Verwendung abstrakter Symbole, die den Wechsel der Marktstimmung von bearish zu bullish veranschaulichen.

Bulkowskis Analyse bietet einen differenzierten Blick auf das Hammer Candlestick Muster. Obwohl es 60% der Zeit bullishe Umkehrungen signalisiert, ist seine Gesamtleistung in Bezug auf die nachfolgende Preisbewegung mittelmäßig im Vergleich zu anderen Mustern.

Das deutet darauf hin, dass das Hammer Muster zwar ein nützliches Werkzeug für Trader sein kann, aber nicht isoliert verlassen werden sollte.

Die Kombination des Hammer Musters mit anderen Formen der technischen Analyse und des Marktkontextes kann Handelsstrategien und Entscheidungsfindungen verbessern.

Hammer Candlestick Formationen erkennen und interpretieren

Um die Hammer Candlestick Formation effektiv zu nutzen, ist es wichtig, sie in verschiedenen Charttypen zu identifizieren. Sie richtig zu interpretieren.

Identifizierung in verschiedenen Charttypen

Chart-TypErkennungsmerkmale des Hammer Musters
Candlestick-ChartsHammers zeichnen sich durch einen kleinen Körper am oberen Ende und einen langen unteren Schatten aus. Sie sind leicht zu erkennen, da diese Merkmale sehr charakteristisch sind.
Balkencharts (Bar Charts)In Balkencharts repräsentiert der Balken die Spanne zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs, mit Linien für die Hoch- und Tiefpunkte. Hammers können auch hier identifiziert werden.
LiniendiagrammeLiniendiagramme zeigen weniger Details, da sie nur den Schlusskurs darstellen. Ein scharfer Richtungswechsel nach einem langen Abwärtstrend kann jedoch auf eine Hammer-ähnliche Bewegung hinweisen.

Einstiegspunkte und Risikomanagement

Einstiegspunkte sollten nach einer Bestätigung des Hammers bestimmt werden. Diese Bestätigung kann ein folgender Candlestick sein, der über dem Schlusskurs des Hammers schließt. Einige Trader suchen auch nach einer Preis-Lücke (Gap) aufwärts als Bestätigung.

Risikomanagement ist beim Handel mit Hammer Candlesticks entscheidend. Ein häufiger Ansatz ist, einen Stop-Loss knapp unter dem tiefsten Punkt des Hammer Candlesticks zu setzen. Dies hilft, potenzielle Verluste zu begrenzen. Falls sich der erwartete Aufwärtstrend nicht einstellt.

Kombination mit anderen Candlestick Mustern und Indikatoren

Die Kombination des Hammer Candlesticks mit anderen Candlestick Mustern und technischen Indikatoren kann die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen.

BULLISH ENGULFING CANDLESTICK Formation Pattern: Rote und Grüne Kerzen

Ein Hammer in Kombination mit einem bullischen Engulfing Pattern oder einem Durchbruch durch eine Widerstandslinie kann ein stärkeres Kaufsignal darstellen.

Trading Indikatoren können verwendet werden, um den Hammer zu bestätigen.

Unterschied: Hammer und Shooting Star Kerzenformation

Shooting Star Candlestick Formation mit grünen und roten Kerzen

Diese beiden Kerzenmuster sind Signale für mögliche Trendumkehrungen. Treten aber in unterschiedlichen Kontexten auf und haben gegenteilige Bedeutungen.

Shooting Star Kerzenmuster

  • Kontext: Tritt am Ende eines Aufwärtstrends auf.
  • Struktur: Kleiner echter Körper am unteren Ende des Kerzenbereichs. Mit einem langen oberen Schatten und wenig bis keinem unteren Schatten.
  • Implikation: Deutet auf eine mögliche bärische Umkehr hin. Was bedeutet, dass Käufer den Preis zunächst nach oben trieben. Aber Verkäufer die Kontrolle übernahmen und den Preis nahe dem Eröffnungsniveau zurückdrückten.
  • Bestätigung: Der nächste Handelstag sollte dieses Muster mit einem starken bärischen Tag bestätigen, der unter dem Schlusspreis des Shooting Stars schließt.

Schlüsselunterschiede Hammer und Shooting Star

EigenschaftHammerShooting Star
TrendpositionAm Ende eines AbwärtstrendsAm Ende eines Aufwärtstrends
SchattenrichtungLanger unterer Schatten (Kaufdruck)Langer oberer Schatten (Verkaufsdruck)
MarktimplikationDeutet auf das Ende eines Abwärtstrends und den Beginn eines Aufwärtstrends hinDeutet darauf hin, dass ein Aufwärtstrend enden und ein Abwärtstrend beginnen könnte
UmkehrmusterBullisch (zeigt eine potenzielle Wende zum Positiven)Bärisch (zeigt eine potenzielle Wende zum Negativen)
BestätigungErfordert eine Bestätigung durch nachfolgende Kerzen und sollte mit anderen technischen Indikatoren betrachtet werdenErfordert ebenfalls eine Bestätigung durch nachfolgende Kerzen und sollte mit anderen technischen Indikatoren betrachtet werden

Hanging Man Candlestick und Hammer

Hammer und Hanging Man - Candlestick Formationen im Vergleich

Der Hanging Man bildet sich am Ende eines Aufwärtstrends. Warnt vor dem Beginn eines Abwärtstrends. Sein kleiner Körper und ein langer unterer Schatten zeigen eine mögliche Umkehr.

Fazit: Sollten Trader Hammer Formation handeln

Das Hammer Candlestick Muster ist ein starkes Signal in der Chartanalyse, das oft eine bevorstehende Trendumkehr ankündigt. Es zeichnet sich durch einen kleinen Körper und einen langen unteren Schatten aus, was darauf hindeutet, dass die Käufer trotz anfänglichen Verkaufsdrucks die Oberhand gewinnen.

Disclaimer und Risikowarnung für CFDs

Disclaimer: Dieser Inhalt ist nur für deine Information gedacht und stellt keine Anlageberatung dar. Die Entscheidungen, die du auf Grundlage dieser Informationen triffst, liegen in deiner eigenen Verantwortung.

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bringen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko mit sich, schnell Geld zu verlieren. Es ist wichtig, dass du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren. Bitte handle verantwortungsvoll und bedenke, dass nicht alle Investoren für den Handel mit diesen Instrumenten geeignet sind.

Häufig gestellte Fragen zum Hammer Candlestick

Wie zuverlässig ist das Hammer Signal?

Das Hammer Signal gilt als zuverlässiges Umkehrsignal. Allerdings sollte es immer durch weitere Indikatoren bestätigt werden. Statistiken zeigen, dass Hammers, die in einem klaren Abwärtstrend und mit hohem Volumen auftreten, eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine Trendumkehr haben.

Unterschiede zwischen Hammer und Doji Candlesticks

Ein Doji ist ein Candlestick mit einem sehr kleinen Körper. Der anzeigt, dass Eröffnungs- und Schlusskurs nahezu gleich sind. Im Gegensatz zum Hammer, der eine klar definierte Richtung nach einer Bewegung zeigt, signalisiert ein Doji Unentschlossenheit im Markt.

Die besten Märkte für die Anwendung des Hammer Candlesticks

Der Hammer Candlestick kann in allen Finanzmärkten angewendet werden. Darunter Aktien, Forex, CFDs und Rohstoffe. Seine Signalkraft ist universell. Die besten Ergebnisse erzielt man oft in Märkten mit hoher Liquidität, da hier die Candlestick-Muster klarer und verlässlicher sind.

Schreibe einen Kommentar